Sprungmarken
Inhalt

Beitragsverlauf zum Thema: Grauer Star - Trübung der hinteren Linsenschale

Beitrag vom05.01.2018 11:04

Vor sieben Jahren wurde bei mir eine “feuchte Makuladegeneration” festgestellt. Durch die regelmäßigen Injektionen von Lucentis bzw. Eylea hat sich seit einigen Monaten ein Grauer Star entwickelt und eine Trübung der hinteren Linsenschale. Nach den Fachinformationen gehören diese zu den “häufigen” Nebenwirkungen beider Medikamente.
Bei der letzten Nachkontrolle machte der behandelde Arzt den Vorschlag, die Trübung der hinteren Linsenschale mit einem Laser - wie bei der Behandlung des Nach-Stars - zu entfernen.
Ist das eine sinnvolle Therapie?

Beitrag vom08.01.2018 15:43

Guten Tag,

unabhängig von der Ursache der Linsentrübung kann diese Trübung entweder ausschließlich mit Ultraschall oder - abhängig von den anatomischen Gegebenheiten des Auges - zusätzlich unter zu Hilfenahme eines Femtolasers operiert werden.
Ob diese Therapie in Ihrem Fall sinnvoll ist, kann nur durch eine augenärztliche Untersuchung geklärt werden und lässt sich hier nicht beantworten.

Für die bevorstehende Operation wünsche ich Ihnen alles Gute, mit freundlichen Grüßen
Dr. med. Daniela Claessens

Ihr Beitrag wird vor der Veröffentlichung durch das AMD-Netz Team geprüft. Deswegen kann es zu Verzögerungen kommen, bis ihr Beitrag veröffentlich wird.
Verwenden Sie Ihren Namen oder ein Pseudonym

Nach oben springen