Inhalt

AMD – Auslöser für die Makuladegeneration identifiziert


Eine Gruppe von Forschern aus den USA hat aktuell vielversprechende Untersuchungen in der renommierten Fachzeitschrift Nature Medicine veröffentlicht.  Der Ausgangpunkt: Bestimmte Entzündungsbotenstoffe treten in der Netzhaut von AMD-Patienten vermehrt auf.  In Untersuchungen an menschlichen Zellkulturen und am Mausmodell wurde nun untersucht, welche Prozesse zu dieser Erhöhung führen. Dabei wurde das Enzym cGAS identifiziert, das überraschend bei der Makuladegeneration aktiviert wird und im Ergebnis zur Zerstörung der Zellen in der Netzhaut beiträgt. Die Hoffnung der Forscher besteht nun darin, ein geeignetes Molekül zu finden, das dieses Enzym blockieren kann. Dies könnte zukünftig einen ersten Schritt darstellen in Richtung Entwicklung einer Therapieoption für AMD-Patienten.

Link zur Studie: https://www.nature.com/articles/nm.4450 (kostenpflichtiger Artikel, englischsprachig)

Link zur Seite der Universität von Virginia, USA: Bericht zum Forschungserfolg, englischsprachig

Veröffentlicht am 29.11.2017
Veröffentlicht von AMD-Netz

Alle Nachrichten