Inhalt

Das AMD-Netz:
Ein innovativer Ansatz zur Verbesserung der Versorgung von Patienten mit AMD

Logo des AMD-Netz Webansicht

Wir bieten umfassende Informationen und grundlegende Unterstützung bei der Augenerkrankung altersabhängige Makuladegeneration, kurz AMD. Mit unserer Arbeit steigern wir die Versorgungsqualität  und ermöglichen so Betroffenen sowie ihren Angehörigen ein besseres Leben mit der Erkrankung . Sie erhalten von uns Informationen über die Krankheit, Behandlung und Prävention sowie zum selbstständigen Leben mit AMD bzw. einer Seheinschränkung. In unserem Versorgungsatlas sind Adressen von Augenärzten, sozialen Beratern, spezialisierten Augenoptikern sowie Rehabilitationslehrern und weitere Angebote für blinde und sehbehinderte Menschen gelistet. In unserem Forum haben Sie die Möglichkeit, sich mit Betroffenen auszutauschen oder direkt einen Augenarzt zu fragen. Auch telefonisch können Sie uns erreichen und Ihre Fragen stellen. Wir helfen Ihnen gerne.

Information – Vernetzung – Forschung: Wir möchten noch mehr erreichen!

Unser zentrales Ziel ist es, die Lebensqualität von AMD-Patienten durch eine ganzheitliche Versorgung zu steigern. Marketing-Professor Heribert Meffert, Mit-Initiator des AMD-Netz und selbst AMD-Betroffener, fasste bei unserer Gründungsfeier im Jahr 2011 zusammen: „Wir wollen die Patienten, die nach der Diagnose oftmals in ein Loch fallen, auffangen, indem wir sie und Angehörige informieren und die Lücke zwischen medizinischen und sozialen Versorgern schließen.“

Das AMD-Netz fördert die Vernetzung durch Veranstaltungen, Kooperationen und Projekte.

Eine ganzheitliche Versorgung kann nur gewährleistet werden, wenn alle Beteiligten besser zusammenarbeiten. So verbessern wir die Koordination und Vernetzung der Versorger, schaffen Transparenz  und stellen im Ergebnis eine qualitativ hochwertige und effiziente Versorgung sicher. Wir bieten in Veranstaltungen den persönlichen Austausch zwischen verschiedenen Versorgern. Zudem bilden wir Mitarbeiter in Augenarztpraxen fort, so dass Betroffene schon in der Augenarztpraxis auf Angebote und Hilfestellungen hingewiesen und Kontakte vermittelt werden.

Ein weiterer wichtiger Aspekt unserer Initiative ist die zielgerichtete begleitende Versorgungsforschung. Wir erkennen Versorgungslücken und schließen sie. So kann die AMD-Versorgung stetig zum Wohle der Betroffenen verbessert und weiter entwickelt werden.

Wir sind ein gemeinnütziger Verein mit einer professionellen Struktur. Unser Leitbild bestimmt unsere tägliche Arbeit: Wir sind neutral, unabhängig und agieren partnerschaftlich.